Gewindetechnologie
next prev
Gewindebohrer / Gewindeformer
Auswahl Gewindebohrer / Gewindeformer
NORIS-Trapez-Einschnitt-Stufen-Gewindebohrer für Durchgangsgewinde bis 2 x D Gewindetiefe. Durch die gute Spanaufteilung können Trapez Gewinde in einem Schnitt fertig gestellt werden. Das anfallende Spanvolumen wird in Schneidrichtung abtransportiert. Diese Gewindebohrer sind nicht für den Rücklauf geeignet.

TR-STUF. ST 9720

  • Für gut spanbare Stähle
  • Geeignet für Durchgangsgewinde
  • Gewindetiefe bis 2 x D
Lochform
  • Für unterschiedlichste Werkstoffe
  • Für Gusseisen (GJL, GJS)
  • Für Titan und Titanlegierungen
  • Ausgesetzte Zähne verringern die Reibung. Bei klemmenden Werkstoffen wird die Schneidleistung verbessert.
  • Gewindebohrer für Automateneinsatz
  • Für gut spanbare Stähle
  • Für Gusseisen (GJL, GJS, GJV)
  • Speziell für Inconel 718
  • Für Blechdurchzüge
  • Werkzeuge mit doppelter Gesamtlänge L1 zur Herstellung von Gewinden an unzugänglichen Stellen.
  • Für vergütete und hitzebeständige Stähle bis 1100 N/mm²
  • Für Buntmetalle
  • Für gehärtete Stähle und Hartguss bis 55 HRc
  • Optimierte Werkzeuge für die CNC-Synchronbearbeitung mit Minimallängen-Ausgleichsfutter.
  • Gewindebohrer mit Überlänge und extralangen Nuten zur Herstellung von tiefen und tiefliegenden Gewinden.
  • Für hochfeste und hitzebeständige Stähle bis 1400 N/mm²
  • Für weiche Werkstoffe
  • Optimierte Werkzeuge für die Trockenbearbeitung oder dem Einsatz von Minimalmengen-Schmierung (MMS).
  • Spanlos-Ausführung mit Schmiernuten. Zur Sicherstellung der Schmierstoffzufuhr bei tiefen Gewinden.
  • Schneiden von Hand in rostfreien, hitzebeständigen und vergüteten Stahlqualitäten bis 1100 N/mm²
  • Für Ampco - Legierungen
  • Optimierte Werkzeuge für die CNC-Synchronbearbeitung ohne Ausgleichsfutter.
  • Werkzeuge mit durchgehender Kühlmittelbohrung zur Sicherstellung der Kühlschmierstoffzufuhr und zur Unterstützung der Spanabfuhr/Werkzeuge mit Kühlmittelbohrung und radialem Austritt in den Nuten werden mit mKBR bezeichnet.
  • Schneiden von Hand in hochfesten Stahlqualitäten, Wolfram, Hartguss und Ferro-Titanit bis 1400 N/mm² oder 44 HRc
  • Für Magnesiumlegierungen
  • Gewindeformergeometrie für unterschiedlichste Werkstoffe
  • Konisch abgesetztes Führungsgewinde. Bei Herstellung von tiefen und tiefliegenden Gewinden werden Zahnausbrüche durch Spanverklemmung vermieden.
  • Für rost- und säurebeständige Stahlsorten bis 1100 N/mm²
  • Für kurzspanendes Messing
  • Gewindeformergeometrie zur Bearbeitung bestimmter Werkstoffgruppen
  • Optimierte Werkzeuge für die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung für Schnittgeschwindigkeiten bis zu 100 m/min.
  • Datenblatt:PDF
  • Katalog Download: PDF

TR-EINSCHN. VA 9745

  • Für rost- und säurebeständige Stahlsorten bis 1100 N/mm²
  • Geeignet für Durchgangsgewinde
  • Gewindetiefe bis 2 x D
Lochform
  • Für unterschiedlichste Werkstoffe
  • Für Gusseisen (GJL, GJS)
  • Für Titan und Titanlegierungen
  • Ausgesetzte Zähne verringern die Reibung. Bei klemmenden Werkstoffen wird die Schneidleistung verbessert.
  • Gewindebohrer für Automateneinsatz
  • Für gut spanbare Stähle
  • Für Gusseisen (GJL, GJS, GJV)
  • Speziell für Inconel 718
  • Für Blechdurchzüge
  • Werkzeuge mit doppelter Gesamtlänge L1 zur Herstellung von Gewinden an unzugänglichen Stellen.
  • Für vergütete und hitzebeständige Stähle bis 1100 N/mm²
  • Für Buntmetalle
  • Für gehärtete Stähle und Hartguss bis 55 HRc
  • Optimierte Werkzeuge für die CNC-Synchronbearbeitung mit Minimallängen-Ausgleichsfutter.
  • Gewindebohrer mit Überlänge und extralangen Nuten zur Herstellung von tiefen und tiefliegenden Gewinden.
  • Für hochfeste und hitzebeständige Stähle bis 1400 N/mm²
  • Für weiche Werkstoffe
  • Optimierte Werkzeuge für die Trockenbearbeitung oder dem Einsatz von Minimalmengen-Schmierung (MMS).
  • Spanlos-Ausführung mit Schmiernuten. Zur Sicherstellung der Schmierstoffzufuhr bei tiefen Gewinden.
  • Schneiden von Hand in rostfreien, hitzebeständigen und vergüteten Stahlqualitäten bis 1100 N/mm²
  • Für Ampco - Legierungen
  • Optimierte Werkzeuge für die CNC-Synchronbearbeitung ohne Ausgleichsfutter.
  • Werkzeuge mit durchgehender Kühlmittelbohrung zur Sicherstellung der Kühlschmierstoffzufuhr und zur Unterstützung der Spanabfuhr/Werkzeuge mit Kühlmittelbohrung und radialem Austritt in den Nuten werden mit mKBR bezeichnet.
  • Schneiden von Hand in hochfesten Stahlqualitäten, Wolfram, Hartguss und Ferro-Titanit bis 1400 N/mm² oder 44 HRc
  • Für Magnesiumlegierungen
  • Gewindeformergeometrie für unterschiedlichste Werkstoffe
  • Konisch abgesetztes Führungsgewinde. Bei Herstellung von tiefen und tiefliegenden Gewinden werden Zahnausbrüche durch Spanverklemmung vermieden.
  • Für rost- und säurebeständige Stahlsorten bis 1100 N/mm²
  • Für kurzspanendes Messing
  • Gewindeformergeometrie zur Bearbeitung bestimmter Werkstoffgruppen
  • Optimierte Werkzeuge für die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung für Schnittgeschwindigkeiten bis zu 100 m/min.
  • Datenblatt:PDF
  • Katalog Download: PDF